Die Entstehung einer Insel




Vulkaninsel

Auch in der Gegenwart entstehen immer wieder neue Inseln. Dieses neue Land ist in den ersten Jahren eher für die Wissenschaft, als für den Urlaub interessant.

Die Geburt neuer Landflecken im Meer kann durch zwei verschiedene Arten entstehen: Zum einen durch tektonische Plattenbewegungen und zum anderen durch Landnahme der Meere.

Viele beliebte Urlaubsinseln sind vulkanischen Ursprungs. Die Kruste der Erde besteht aus tektonischen Platten, welche in Bewegung sind. Entfernen sich diese von einander, tritt aus den Spalten Magma aus. Diese können als Vulkane über die Wasseroberfläche wachsen und eine Insel entsteht. Der Prozess kann einige Monate, aber auch viele Jahre andauern.  Viele neue Inseln werden jedoch schon nach einigen Jahren wieder vom Meer verschluckt. Das langfristige Überleben ist von der geologischen Substanz abhängig. Ein typisches Beispiel für so eine Entstehung, sind die kanarischen Inseln.

Wie schnell und vielfältig sich Flora und Fauna auf diesem anfangs fast sterilen Land entwickeln, hängt von der Lage einer neuen Insel ab.

Dagegen waren viele küstennahe Inseln ehemals zum Festland gehörig. Im Laufe der Zeit trennten Meeresströmung oder Überschwemmungen diese Landstriche vom Festland. Einstige Berge und Hügel bilden dann die Insel. Dieser Prozess dauert oft Jahrzehnte, manchmal auch mehrere Jahrhunderte. Bestes Beispiel ist die Urlaubsinsel Sylt, einige deutsche Nordseeinseln vor Schleswig Holstein, aber auch die ostfriesischen Inseln.

Aktuell entsteht im Roten Meer vor Jemen eine neue Insel.

Etwa 50 Kilometer vor der Jementischen Küste ist in den letzten Monaten eine neue Insel entstanden. Sie befindet sich nahe an Haycock Island und ist in etwa einen Kilometer breit. Ob und wie lange die Insel dem Meer trotzen kann, scheint derzeit noch nicht absehbar zu sein.

Foto: Barbara Dulitz  / pixelio.de




Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>