Djerba (Tunesien)




djerba

Sie ist die größte und beliebteste Urlaubsinsel Nordafrikas und liegt an der östlichen Küste Tunesiens, am Golf von Gabes. Hier trifft die mediterane Mittelmeerwelt auf nordafrikanisches Wüstenflair. Das touristisch sehr erschlossene Eiland Djerba ist vor allem bei Badeurlaubern beliebt, bietet aber auch viel Kultur und Geschichte. Römer, Berber, sowie Spanier und auch Piraten haben hier ihre Spuren hinterlassen.

Klima und Wetter

Auf Djerba ist es über das gesamte Jahr warm. In den Wintermonaten Dezember und Januar liegt die durchschnittliche Temperatur bei etwa 15°C, in den heißen Sommermonaten Juli und August bei etwa 32°C. Für Urlauber ist es im Sommer an der Küste angenehmer, da hier eine leichte Meeresbriese oft für Abkühlung sorgt.

Landschaft

Trotz blühender Gärten bleibt einem nicht verborgen, dass die Wüste nicht weit ist. Vor allem im Landesinneren prägen Kakteen und Palmen das sandige und flache Landschaftbild. Die Strände, vor allem im Osten der Insel, sind traumhaft schön.

Anreise

Die Insel Djerba gelangt man in der Regel mit dem Flugzeug. Der Flughafen befindet sich  etwa 8 Kilometer vom Hauptort Houmt Souk entfernt.

Vom tunesischen Festland aus, erreicht man die Insel sowohl mit der Fähre ab Jorf, als auch über einen schmalen Damm von über 6 Kilometer Länge. Diese schmale Landverbindung wurde schon in der Antike angelegt und ist auch mit dem Auto befahrbar.

Urlaub auf Djerba

Für die Insel spielt der Tourismus eine wichtige Rolle. Insbesondere an den Küsten gibt es viele Hotelanlagen. Die Sandstrände sind legendär. Surfen, schorcheln und andere Wassersportarten sind hier möglich. Wer das besondere mag, kann an vielen Orten auf Kamelen reiten oder Entspannung beim Golf suchen.

Kulturell interessierte Urlauber finden auf Djerba einige besonders interessante religiöse und militärische Bauwerke. Eine der ältesten noch existierenden Synagogen und eine unterirdische Moschee können hier besucht werden.

Daten zur Urlaubsinsel

Hauptsaison: April bis Oktober

Sprache: Arabisch und Französisch

Währung: Tunesischer Dinar (DT)

Ländervorwahl: +216

Zeitzone: MEZ (+8 GMT)

Netzspannung: 220 V, 50 Hz (gelegentlich auch noch 110V, daher ist Adapter von Vorteil)

Foto: Hexe110/pixelio.de




Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>