Helgoland (Deutschland)




Rote Felsküste auf Helgoland

Dise deutsche Nordseeinsel ist Helgoland ist nicht mit anderen Urlaubsinseln zu vergleichen. Exotik, weitläufige Sandstrände und wilde Party’s findet man hier kaum. Sie besticht eher durch eine beeindruckende Landschaft und ein mildes Klima. Mitte des 19. Jahrhunderts war Helgoland daher bei Urlaubern äußerst beliebt. Auch Künstler dieser Zeit verweilten dort und widmeten der Insel einige Werke.

Klima und Wetter

Die Durchschnittstemperaturen liegen oft um einige °C höher, als auf Deutschland Festland. Minustemperaturen sind auf der Insel weniger häufig als andernorts in Mitteleuropa. Allerdings muß man immer wieder mit Regen rechnen.

Landschaft

Bekanntestes landschaftliches Merkmal von Helgoland ist die “Lange Anna”, ein 47 Meter hoher Felsen aus rotem Sandstein.

Sandstrände und die Nordsee typischen Dünen sind vor allem auf dem von der Hauptinsel abgetrennten Inselteil “Düne” zu finden. Hier ist die Natur noch weitgehend unberührt und von Urlaubern weniger überlaufen.

Anreise

Helgoland ist hauptsächlich mit dem Boot oder der Fähre zu erreichen. Diese fahren insbesondere von deutschen Festlandhäfen die Insel an. Bremerhaven, Wilhelmshafen und Büsum sind die wichtigsten Anlaufpunkte für Touristen. Da auf Helgoland das führen von Kraftfahrzeugen und Fahrrädern nicht, bzw. nur sehr eingeschränkt erlaubt ist, sollte diese auch auf dem Festland bleiben.

Auf der Helgolandinsel “Düne” befindet sich der kleine Flughafen. Dieser wird regelmäßig mit Flugzeugen von Hamburg und Bremerhaven aus angeflogen.

Urlaub auf Helgoland

Die Insel eignet sich aufgrund der klimatischen Bedingungen vor allem für einen Kururlaub. Neben einigen historischen Bauwerken, Museen und der bereits  erwähnten malerischen Landschaft, ist die Flora und Fauna ein weiterer Anziehungspunkt für Urlauber. Wassersportler und Bootstouristen finden auf und vor Helgoland interessante Bedingungen vor. Die Insel kann in Pensionen und Hotels bis zu 2000 Touristen gleichzeitig beherbergen.

Weitere Fakten

Hauptsaison: Mai bis September

Sprache: Deutsch

Währung: Euro (EUR)

Ländervorwahl: +49

Zeitzone: +1 GMT (CET/MEZ)

Netzspannung: 230 V, 50 Hz

Foto: x-ray-andi  / pixelio.de



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>